Toxische Beziehungen I - Manipulation in der Beziehung

"Das Fehlen sichtbarer Gewalt erlaubt der Manipulation, sich als jene Freiheit auszugeben, die sie entzieht."
Friedrich Hacker

In diesem Kurs werden die Teilnehmer:innen lernen, eine Manipulation zu erkennen - sei es beruflich oder privat.
Was ist eine Manipulation? Wo endet die harmlose Kommunikation und fängt das gemeine Machtspielchen an?
Anhand 20 typischer und weitverbreiteter Sprüche werden die Beispiele der verschiedenen Arten von Manipulationen besprochen.
Menschen die manipulieren können männlich oder weiblich sein - beide Geschlechter sind gleichermaßen vertreten.
Nicht alle manipulierenden sind narzisstische Persönlichkeiten, aber alle narzisstischen sind manipulierende Persönlichkeiten!
Kursleitung:Oksana Drusenthal, Qualifikation: Heilpraktikerin für Psychotherapie, Physiotherapeutin
Kurs-Nr:W31719
Kursgebühr:15,00 € Einzel
Kurstermin:Di 07.02.2023, 19:30 - 21:45
Ort:Atrium Bildungshaus Mesum