Beratung der Eltern

Das Bildungs- und Teilhabe-Paket umfasst Geld- und Sachleistungen für Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen.

Voraussetzungen sind gegeben bei Anspruch auf SGB II Leistungen, SGB XII Leistungen, Wohngeld, Kindergeldzuschlag oder dem Asylbewerbergesetz.
Wer diese Leistungen erhält, kann die so genannte MünsterlandKarte beantragen und mit Hilfe dieser Karte folgende Leistungen nutzen:

  • Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (10 Euro/Monat)
  • Gemeinschaftliches Mittagessen (1 Euro/Mittagessen)
  • Persönlicher Schulbedarf (70 Euro im August/30 Euro im Februar)
  • Lernförderung/Nachhilfe
  • Schülerbeförderung
  • Klassenfahrten und Ausflüge
    (Übernahme sämtlicher Kosten anhand der Kartennummer)


Mit der Münsterlandkarte ist es ab sofort möglich erbrachte Leistungen abzubuchen. Nähere Informationen zum Antragsverfahren, den Abbuchungen und Umgang mit der Münsterlandkarte erhalten Sie bei den BuT-Beratern vor Ort.

Nach oben


Die Bildungs- und Teilhabe-Lotsen sind montags bis donnerstags von 14.30 bis 16.30 Uhr
im Servicebüro an der Schleupestr. 13, 48431 Rheine, unter Telefon 05971/91448-24 zu erreichen.