Aktivierung und Stabilisierung von Arbeitslosen

Er ist Träger der Beratungsstelle für (Langzeit-) Arbeitslose und eines Arbeitslosenzentrums in Rheine mit dem Zuständigkeitsbereich Arbeitsamtsbezirk Rheine.

Hauptziel der Erwerbslosenberatungsstelle ist die Aktivierung und Stabilisierung Arbeitsloser, insbesondere Langzeitarbeitsloser und von Langzeitarbeitslosigkeit Bedrohter mittels Beratung, Begleitung und Unterstützung.


Beratung

  • in allen Fragen, die originär Arbeitslosigkeit und Langzeitarbeitslosigkeit betreffen
  • bei Fragen zur beruflichen (Neu-) Orientierung nach der Familienphase
  • von Arbeitslosigkeit bedrohter Personen und solcher mit zeitlich befristeten Arbeitsverträgen
  • und Begleitung von Zugewanderten und Flüchtlingen
  • für Personen, die weder Anspruch auf ALG I noch II besitzen

Außerdem betreiben wir Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit sowie Netzwerkpflege.

Wir begleiten bei der Kontaktaufnahme, Kooperation und abgestimmter Arbeitsteilung mit anderen Beratungsstellen sowie Ämtern, Institutionen, Trägern und Projekten im Bereich der Arbeitslosenarbeit. Wir möchten "arbeitsmarktferne" arbeitslose Personen die Einmündung in den ersten Arbeitsmarkt ermöglichen. Somit ergibt sich als fester inhaltlicher Bestandteil und als zentrale Aufgabe der Beratung die Heranführung, Stabilisierung sowie der Integrationsprozess an den Arbeitsmarkt.

Wir unterstützen und beraten

  • bei sozialen, rechtlichen und psychischen Problemen, die oftmals mit der Arbeitslosigkeit zusammenhängen
  • bei der beruflichen Orientierung, bei der Stellenrecherche und beim Erstellen von Bewerbungen
  • bei der Planung des beruflichen Wiedereinstiegs
  • über Förder- und Beschäftigungsprogramme
  • über Fort- und Weiterbildungsangebote
  • über Angebote für Erwerbslose in Rheine und Kreis Steinfurt

 

Spezifische Kompetenzen und Angebote der Beratungsstelle sind

  • Niederschwelligkeit des Beratungsangebotes - Sicherung von Anonymität und Freiwilligkeit
  • Filterfunktion für eine Vielfalt von Problemfeldern, die im Zuge der Arbeitslosigkeit entstehen
  • Übersetzer und Clearingfunktion
  • Verhinderung weiterer Ausgrenzung
  • Akzeptierter Netzwerkpartner im Zusammenspiel der Akteure
  • Vertreter der Hilfesuchenden auf Ebene von Trägerkooperationen und Veranstaltungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes

Nach oben

Kontakt:

Erwerbslosenberatungsstelle
Jugend- und Familiendienst e. V.
Breite Straße 48
48431 Rheine
beratungsstelle@jfd-rheine.de


Ansprechpartner:

Winfried Krake
05971/80098-28
0151/14868793
Elke Bücker
05971/80098-29

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag  
                  von   8:30 bis 13:00 Uhr
                  von 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag       von   8:30 bis 13:00 Uhr

Offene Sprechstunde:

Montags und Mittwochs von 9 bis 12 Uhr